Rote Poesie

Irgendwie ist FrauWEIN momentan ziemlich weißweinlastig. Dabei mag FrauWEIN Rote genauso gern. Vom Weingut Prieler vom Neusiedlersee waren es bisher aber auch die Weißen, die FrauWEIN begeistern. Pinot Blanc oder Chardonnay Seeberg – die bringen FrauWEIN zum Schmelzen.

Aber diesmal war es doch ein Roter vom Prieler, den FrauWEIN im Glas hatte. Und zwar ein Schützner Stein, Jahrgang 2003. Ein Cuvée aus 85 Prozent Blaufränkisch, der im Burgenland vorherrschenden Sorte, und 15 Prozent Merlot.

Im Glas zeigte der satte Farbe, dunkelrot, der Merlot lieferte violette Reflexe, das Alter ganz leichte Brauntöne. In der Nase war richtig viel los: Reife, auch getrocknete Früchte, Beeren, aber auch Kirsche und Dörrzwetschke, ein bisschen Schoko und rauchiger Anklang. Am Gaumen? Vollmundig, vor allem die Zwetschken und Kirschen legten sich auf die Zunge, toll eingebundene Tannine und ein sehr eleganter Abgang.

Genossen hat FrauWEIN dazu Lammkrone mit Polenta – war ein feines Pairing, der Wein hält aber auch neben kräftigem Fleisch wie Wild sicher gut mit. Eine feine Sache. Und dass der Prieler sich Robert Louis Stevensons Zitat

„Wine is poetry in a bottle“

zum Motto nimmt, findet FrauWEIN als Schreiberin richtig gut.

 wpid-imag1110.jpg wpid-imag1111.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.