Ein Wein vom Hochzeitswinzer

FrauWEIN übt sich gern im Blindverkosten, nur so kann sie schließlich ihre Weinsinne trainieren. Das wird umso schwieriger, als aus HerrnWEIN s umfangreichem Keller ja so alles Mögliche daherkommen kann. Zuletzt hat HerrWEIN FrauWEINs Gaumen aber wieder sehr erfreut: Im Glas ein gelb-goldener Wein, in der Nase reife Früchte, auf der Zunge cremige Furchtigkeit. FrauWEINs erster Tipp: Das ist wohl ein Burgunder, am ehesten Chardonnay.

FrauWEIN lag diesmal falsch, denn HerrWEIN tischte auf: Roter Traminer Steintal, Jahrgang 2002, von WEINs Hochzeitswinzer Neumeister auf. Das Etikett ist für heutige Verhältnisse schon fast antiquarisch, dem Wein merkte man sein Alter dagegen nicht an. Wundervolle Reife, aber auch fruchtige Frische. Reife Melone und Banane, Röstaromen, ein cremig-feiner Abgang bei doch guter Säure und ausgeprägter Würze. Dieser Wein war ein Gedicht und auf der Höhe seiner Trinkreife. Leider war das HerrnWEINs letzte Flasche aus dem Jahr.

. IMAG1054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.